Nicolas Altstaedt c Marco Borggreve

Nicolas Altstaedt c Marco Borggreve


download Pressetext Festival 2018 "CREATIO" >>>
 

Pressetext lang

KAMMERMUSIKFEST LOCKENHAUS
„CREATIO“

05.-14. Juli 2018

Unter dem Titel "Creatio" präsentiert Nicolas Altstaedt mit seinem Programm für 2018 eine Essenz zeitgenössischen Künstlertums in der für das Kammermusikfest Lockenhaus typischen und einzigartigen Konzentration: 27 hochkarätige Veranstaltungen bietet das international renommierte Kammermusikfest innerhalb von 10 Tagen von 5.- 14 Juli 2018 in Ritterburg und Pfarrkirche Lockenhaus - im Zentrum Europas, abgeschieden von der Welt.

Der Generalpass für das gesamte Festival ist bis 31.12.17 zum Frühbucher-Sonderpreis von € 599,-erhältlich.

Lebende Legenden wie Alfred Brendel, dessen letzter Auftritt in Lockenhaus gemeinsam mit Dietrich Fischer-Dieskau in Schuberts Winterreise 1989 zu erleben war, nahmen Nicolas Altstaedts Einladung zum Kammermusikfest 2018 ebenso an, wie die dem Publikum schon vertrauten Künstler Vilde Frang (Violine), Andreas Ottensamer (Klarinette), Alexander Lonquich (Klavier), Prof. Eberhard Feltz (Meisterkurse), BartolomeyBittmann oder der Cellist und Publikumsliebling Giovanni Sollima.

Spannende Künstlerpersönlichkeiten wie die norwegische Improvisationskünstlerin Maja S.K. Ratkje, Pianist Herbert Schuch, die Sopranistin Katharina Konradi, Cellist Maximilian Hornung oder das preisgekrönte junge britische Heath Quartet werden 2018 ihr „Lockenhaus-Debut“ geben.

Programmatisch bietet Nicolas Altstaedt dem Liebhaber exzellenter Kammermusik innerhalb von 10 Tagen einen einzigartigen Kosmos im Raum „Creatio“: Franz Schuberts späte Klaviersonaten werden in Analysen durch Alfred Brendel und Interpretationen von Alexander Lonquich und Herbert Schuch ebenso neu zu entdecken sein wie Werke von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart Johannes Brahms bis zu Béla Bartók.

Die Aufführung aller Streichquartette Jörg Widmanns, einem der bedeutendsten Komponisten der Gegenwart, bildet interpretiert vom preisgekrönten jungen britischen Heath Quartet einen weiteren einzigartigen Schwerpunkt.

Der australische Komponist Jakub Jankowski wird sich mit einer europäischen Premiere präsentieren, Improvisationskünstlerin Maja S.K. Ratkje ihre Werke in und für Lockenhaus entstehen lassen oder Frank Danksagmüller mit Stimme und Liveelektronik den Stummfilm „Der Golem, wie er in die Welt kam“ (1920) untermalen.

Zahlreiche Zusatzveranstaltungen bietet das Festival 2018 an: Neben dem traditionellen Dorffest und Weinfest kreieren die jungen Geigenbauer König & Betcher sowie der Bogenbauer Michael Dölling, aus dessen traditionsreichen Werkstatt schon David Oistrach und Yehudi Menuhin Bögen spielten, während des Festivals "Lockenhaus Geige & Bogen".

Diese Geige wird im Rahmen des Festivals an eine(n) junge(n) bedürftige(n) Nachwuchs-Geiger(in) verliehen werden.

In der Gidon Kremer Allee pflanzen Künstler und Publikum Bäume, um uns mit dem "Kammermusikwald" das Atmen in der Zukunft zu ermöglichen.

Ausserdem wird ein Jugend Creatio Media Camp in Kooperation mit dem ORF Burgenland angeboten werden und am „Kinder-und Jugendtag“ preisgekrönter Nachwuchs von „Prima la Musica“ zu hören sein.

Um künstlerische Verantwortung zu säen, wird es 2018 ein programmatisches Experiment geben: Für wenige Tage entziehen sich die Musiker Nicolas Altstaedts „Artistic Dictatorships“ vor Ort. Ohne seine Anwesenheit werden für ein paar Tage die programmatischen Entscheidungen bezüglich letzter Veränderungen in den Minuten vor Druckschluss in der künstlerischen Verantwortung der einzelnen Künstler liegen. Auch wird das Programmheft 2018 vermehrt von den Künstlern gestaltet werden.

„So soll das Festival 2018 das Thema „Creatio“ in allen Facetten leben und in die Zukunft schauen." schreibt Nicolas Altstaedt in seiner Einleitung zu der Programmbroschüre.

www.kammermusikfest.at


"Das glaubt sowieso keiner, der nicht dabei gewesen ist" berichtet Eleonore Büning in der FAZ.

Seien Sie also dabei - wir freuen uns auf Sie in Lockenhaus!

Festival Sujet 2018 c Helena Winkelman

Festival Sujet 2018 c Helena Winkelman


download Pressetext Festival 2018 "CREATIO" >>>
 

Pressetext kurz

KAMMERMUSIKFEST LOCKENHAUS
„CREATIO“

05.-14. Juli 2018

Unter dem Titel "Creatio" präsentiert Nicolas Altstaedt sein hochkarätiges Programm für das Kammermusikfest Lockenhaus 2018: 27 abwechslungsreiche Veranstaltungen bietet das international renommierte Kammermusikfest innerhalb von 10 Tagen von 5.- 14 Juli 2018 in Lockenhaus - im Zentrum Europas, abgeschieden von der Welt. 

Internationale Stars wie Alfred Brendel, Vilde Frang, Andreas Ottensamer, Maximilian Hornung, oder BartolomeyBittmann werden feinste Kammermusik von Komponisten wie Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart über Johannes Brahms bis Béla Bartók neu erlebbar machen.

Schwerpunkte bilden die späten Klaviersonaten von Franz Schubert in Analysen von Alfred Brendel und Interpretationen von Alexander Lonquich und Herbert Schuch sowie die einzigartige Aufführung aller Streichquartette von Jörg Widmann, gespielt von dem jungen preisgekrönten Heath Quartet. Der australische Komponist Jakub Jankowski wird zu entdecken sein, Improvisationskünstlerin Maja S.K. Ratkje ihre Werke in und für Lockenhaus entstehen lassen oder Frank Danksagmüller mit Stimme und Liveelektronik einen Stummfilm untermalen.

„Creatio“ entsprechend werden die jungen Geigenbauer König & Betcher sowie der Bogenbauer Michael Dölling während des Festivals "Lockenhaus Geige & Bogen" kreieren, welche dann an eine(n) junge(n) bedürftige(n) Nachwuchs-Geiger(in) verliehen werden wird.

In der Gidon Kremer Allee pflanzen Künstler und Publikum Bäume, um uns mit dem "Kammermusikwald" das Atmen in der Zukunft zu ermöglichen. Ausserdem wird ein Jugend Creatio Media Camp in Kooperation mit dem ORF Burgenland angeboten werden und am „Kinder-und Jugendtag“ preisgekrönter Nachwuchs von „Prima la Musica“ zu erleben sein.

In einem programmatischen Experiment entziehen sich die Musiker für ein paar Tage ohne die Anwesenheit Nicolas Altstaedts seines „Artistic Dictatorships“ vor Ort. Die programmatischen Entscheidungen bezüglich letzter Veränderungen der Programme werden in der künstlerischen Verantwortung der einzelnen Künstler liegen. So soll das Festival 2018 das Thema „Creatio“ in allen Facetten ge- und erlebt werden.

Lockenhaus Kirche und Burg c Pichlmayer

Lockenhaus Kirche und Burg c Pichlmayer


 


Presseinfo:

Géza Rhomberg, MM – General Manager
Tel: +43 (0)699 17077984
Mail: rhomberg@kammermusikfest.at

Karten:
Kammermusikfest Lockenhaus
Burg Lockenhaus
Eugen Horvath Platz 1
7442 Lockenhaus

Tel: +43 (02616) 20202
Mail: tickets@kammermusikfest.at
Online:

Frühbucher Generalpass – 27 Veranstaltungen (Abo A) bis 31.12.17: € 599,-    I    danach € 658,-
Abo B: 05.07.-09.07.18 – 13 Veranstaltungen: € 340,-
Abo C: 10.07.-14.07.18 – 14 Veranstaltungen: € 359,-
Abo 5: 5 Konzerte nach freier Wahl: 12,5% Ermäßigung
Abo 3: 3 Konzerte nach freier Wahl: 10% Ermäßigung
Jugend-Abo: € 49,-

Einzelkarten:
Konzerte: € 34,- Vorverkauf / € 38,- Konzertkasse
Matineen/Soireen/Nachtkonzerte: € 28,- Vorverkauf / € 32,- Konzertkasse
Jugendticket: € 15,-